Höhlenretter erfolgreich ausgebildet

In zwei Kursteilen mit insgesamt sieben Tagen stellten sich vier Teilnehmer dem umfangreichen Höhlenretter Basiskurs bei Funis. Der Kurs für Höhlenretter der Höhlenrettung der Feuerwehr Hemer (Nordrhein-Westfalen) und der Höhlenrettung der Bergwacht Thüringen war im Vorfeld mit beiden Gruppen ausgearbeitet und auf deren Bedürfnisse und Techniken abgestimmt worden.

Neben grundlegen Techniken im Bereich der seilgestützen Zugangs- und Rettungstechnik, der Tragentechnik und dem Bereich Verankerungsbau, wurden Themen der Einsatzorganisation und -kommunikation gelehrt. Die Tage waren von früh bis spät eng mit Lerneinheiten bestückt, trotzdem gab es aber ausreichend Raum zum praktischen Üben.

Die eintägige Komplexübung in einer stellenweise sehr kleinräumigen Schachthöhle brachte die Teilnehmer an ihre Grenzen, zeigte aber, dass es auch mit einer kleinen, gut ausgebildeten und eingespielten Mannschaft möglich ist, eine Rettung aus einer Höhle durchzuführen.

Ein kurzer Überblick über das Kursprogramm:

Begrüßung, Einführung, Lehrgangsübersicht
Behelfsmäßige HR (horizontal), Medizin, Kommunikation, Einsatzorganisation, Gesteinsbearbeitung, Engstellenrettung, Tragentechnik (horizontal), Rettung aus Wasserhöhlen
Fallbeispiele, kleine Einheiten, Umsetzen des Erlernten aus Tag 1
Überprüfung / Erweiterung Kenntnisse Einseiltechnik
Behelfsmäßige HR (vertikal), Ankertechnik

Begrüßung, Wiederholung Teil 1, Einführung Teil 2
Tragentechnik (vertikal), Zugsysteme, Seilbahnbau
Fallbeispiele, kleine Einheiten, Umsetzen des Erlernten aus den beiden Tagen zuvor
Komplexe Abschlussübung (Rettungsübung)
Festigen / Aufarbeiten des bisher Erlernten

Unter den aufmerksamen Augen der HRVD Prüfer konnten alle vier anschließend ihr Können unter Beweis stellen und die Prüfung zum Höhlenretter nach HRVD ablegen.

Es hat uns viel Kraft gekostet den Kurs zu konzipieren und durchzuführen, aber noch mehr Spaß gemacht, zu sehen wie gut alles von den Teilnehmern aufgenommen wurde. Wir bedanken uns für das Vertrauen das die Feuerwehr Hemer und die Bergwacht Thüringen in uns gesetzt haben!

Pressebericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × fünf =