Einseiltechnik

Von Grund auf erlernten die Teilnehmer am vergangenen Wochenende die Einseiltechnik. Dabei gelang es von der Grundzügen des Auf- und Abstiegs, über Umsteigstellen bis hin zu Besonderheiten wie Drahtseilleitersteigen, Gepäcktransport und Traversengehen vorzustoßen. Abgerundet wurde der Kurs durch Infoblöcke zu Sicherheit, Knotentechnik und Materialkunde.

Brrrrrrrrrrrr. Bei herbstlichen Temperaturen und früher Dunkelheit war der Kurs in der trockenen Übungshalle sehr nah an Höhlenbedingungen. Doch der gemütliche Seminarraum, das leckere Essen und die warme Dusche machten das Ganze mehr als wett. Nach den ersten Erklärungen kamen dann die Teilnehmer ins Arbeiten und spätestens da war die Kälte dann endgültig vergessen.nilsbraeunig-5857

Dieses mal konnten sich beide Trainer voll auf den BASIS-Kurs konzentrieren und so wurden die acht Teilnehmer durchgehend eng betreut.

Zu Beginn erläuterte ein Trainer wichtige Sicherheitsregeln und führte den Partnercheck  ein.

Verschiedene Abseiler, deren Anwendung und die richtige Vorgehensweise beim Abseilen wurden den Teilnehmern vorgestellt, um dann ausführlich geübt zu werden. Nach und nach steigerte sich der Anspruch: Es galt redundant mit Shunt zu arbeiten, Umsteigstellen und Knoten  im Seil zu meistern.

Selbstverständlich wurde das Aufsteigen ebenso ausführlich und in den wichtigsten Situationen geschult.

Die Teilnehmer konnten das Erlernte an unterschiedlich schwierigen Seilstrecken üben und wurden dabei von den Trainern betreut und bei Bedarf unterstützt. So fuhren Alle am Ende des Kurses mit dem Gefühl nach Hause, übliche Situationen in Seilstrecken sicher meistern zu können.

Wir freuen uns auf die nächste Veranstaltung!

zum geschützten Teilnehmerbereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × fünf =